Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Die Masterarbeit – Magazin | February 28, 2021

Scroll to top

Top

Wirtschaftsinformatik: Externe Abschlussarbeiten an der Schnittstelle zwischen Informatik und BWL

n.reinhard@die-masterarbeit.de'

Informatiker sind in fast allen Unternehmen gesucht: ob kleines mittelständisches Unternehmen oder großer Konzern, stets sind Stellen für Informatiker zu besetzen. Viele Informatik-Absolventen arbeiten als Freelancer und verdienen direkt nach dem Studiumsende mit attraktiven Stundensätzen komfortable Monatsgehälter. Selbst Fachinformatiker, also ausgebildete Informatiker ohne Hochschulabschluss, haben mittlerweile Einstiegsbruttogehälter von mehr als 3.000 Euro monatlich und werden von den Firmen stark umworben. Nicht selten ist es so, dass ein IHK-geprüfter Fachinformatiker seinen Ausbildungsbetrieb schnell verlässt, weil anderweitig noch lukrativere Angebote warten.

Viele Informatiker spezialisieren sich während ihres Studiums entweder auf technische oder wirtschaftliche Anwendungsbereiche. Dies erscheint notwendig, weil das Feld der Informatik breit ist und mittlerweile in den meisten Sektoren den Treiber für Innovation und Optimierung darstellt. Je spezialisierter das Wissen und die Kenntnisse, desto größer der Mehrwert auf dem Arbeitsmarkt. Der Bereich der Technischen Informatik wendet sich eher den Bereichen Maschinenbau und Fahrzeugtechnik zu, während in der Wirtschaftsinformatik insbesondere Geschäftsprozesse und betriebswirtschaftliche Anwendungen im Vordergrund stehen. Bereits während Praktika und Praxissemestern werden die Informatik-Studierenden dabei oftmals vollwertig in existierende Teams im Unternehmen eingebunden.

Eine weitere attraktive Möglichkeit, um kurz vor dem Berufsstart noch weitere Praxiserfahrung zu sammeln, sind externe Abschlussarbeiten, die in Kooperation mit Unternehmen durchgeführt werden. Diese Projekte sind dabei im spannenden Schnittstellenbereich zwischen Wirtschaft und Informatik, die Schwerpunkte können meist individuell vereinbart werden. Denn einige Wirtschaftsinformatiker sehen sich eher als Wirtschaftswissenschaftler mit Informatik-Schwerpunkt, während andere sich eher als Informatiker mit BWL-Schwerpunkt bezeichnen würden. Basierend auf der individuellen Interessenslage kann die Themenstellung dementsprechend spezifiziert werden. Wir stellen Euch in diesem Blog-Artikel exemplarisch drei Masterarbeitsthemen vor, die sich gezielt an Wirtschaftsinformatiker richten.

Thema Wirtschaftsinformatik Masterarbeit: “Analyse und Bewertung der Auswertungen der Blockchain-Technologie für die Zukunft der Banken”

Bitcoin – eine digitale Währungseinheit mit dezentralem Zahlungssystem, bei der Zahlungen direkt zwischen zwei Parteien ohne Intermediär (Banken) abgewickelt können – hat in den letzten Jahren einiges an Aufsehen erregt. Seitdem 2008 die Funktionalität und die Details der dahinterliegenden Software bekannt gemacht wurden, haben nicht wenige Experten bereits die fundamentale Umstrukturierung des Finanzsystems vorhergesagt. Auch wenn dies bisher natürlich noch nicht der Fall gewesen ist, so hat die Bitcoin-Technologie – eine dezentrale Datenbank, in der sämtliche Transaktionen zwischen Bitcoin-Teilnehmer verzeichnet und protokolliert werden und die diverse kryptographische Besonderheiten aufweist – auf jeden Fall das Potential für disruptive Innovation.

Die Datenbank, in der die Transaktionen zwischen den Computern gespeichert und strukturiert werden, heißt “Blockchain”. Auch wenn bisher nur aus dem Zusammenhang mit Bitcoin bekannt, so könnten sich auch andere Anwendungsbereiche im Angesicht dieser Technologie stark verändern. Die Managementberatung zeb hat in diesem Bereich gezielt eine Abschlussarbeit ausgeschrieben, die sich an Wirtschaftsinformatiker richtet. In der Masterarbeit sollen Studierende der Wirtschaftsinformatik sich mit der Technologie “Blockchain” auseinandersetzen und überprüfen, welche Implikationen für die Finanzbrache (Banken, Versicherungen, etc) entstehen.

zeb, als eine der führenden Managementberatungen im Bereich Financial Services mit mehreren Standorten in Deutschland, ist als Vordenker in der Branche natürlich stets daran interessiert, Kunden über neue Entwicklungen und Trends zu informieren und gemeinsam entsprechende Maßnahmen zum meistern dieser zu entwickeln. Eine Abschlussarbeit, die sich wissenschaftlich und methodisch korrekt mit dem spannenden Thema Bitcoin/Blockchain in der Finanzindustrie auseinandersetzt, generiert potentiell spannendes und relevantes Wissen, um in Kundengesprächen für bestimmte Themen zu sensibilisieren. Insbesondere der Bereich Bitcoin/Blockchain bietet einiges an wissenschaftlichem Potential, welches dafür sorgt, dass Studierende sich auch im gemeinsamen Gespräch mit zeb noch auf ein konkretes Thema festlegen können, weil der Bereich qua natura sehr breit gefächert ist.

Thema Wirtschaftsinformatik Masterarbeit: “Entwicklung eines Total Integrated After Sales-Cycles”

Wie angesprochen, ist ein großer Teilbereich der Wirtschaftsinformatik insbesondere auf die Optimierung von Geschäftsprozessen, bzw. deren innovative Gestaltung ausgerichtet. Dies ist naturgemäß eine sehr angewandte Thematik. Auch das Unternehmen ALD Vacuum Technologies aus Hanau (Hessen) ist daran interessiert, seine Geschäftsprozesse zusammen mit einem Studierenden der Wirtschaftsinformatik zusammen wissenschaftlich analysieren, Verbesserungspotentiale aufzuzeigen und konkrete Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz zu erarbeiten.

ALD Vacuum Technologies ist ein führender Hersteller von vakuummetallurgischen Anlagen und beschäftigt in 12 Ländern insgesamt mehr als 850 Mitarbeiter. Als Industrieunternehmen gilt es dabei insbesondere, die Produkte fachgerecht zu vertreiben und auch nach dem Verkauf stets “am Ball zu bleiben”. Im Fachjargon heißt dies “After Sales”. Die Prozesse im After Sales Cycle sollen im Rahmen der Abschlussarbeit unter besonderer Berücksichtigung der Schnittstellen analysiert werden. Diese ergeben sich insbesondere bei der Vernetzung von Produktions- und Lieferdaten, Enterprise Resource Planning Systems und weiteren verfügbaren Datenbanken. Die intelligente Verbindung von verfügbaren Daten aus verschiedenen Prozessschritten ist die große Herausforderung im Rahmen dieser Abschlussarbeit.

Welche Kausalitäten und Korrelationen bestehen und welche Auswirkungen hat dies auf bestimmte Maßnahmen? Ein “Total Integrated After Sales-Cycle” soll das Ziel der Masterarbeit sein und dabei im Idealfall einen großen Beitrag zur weitgehenden Optimierung und Automatisierung des After Sales Prozesses bei ALD Vacuum Technologies leisten. Für Studierende der Wirtschaftsinformatik also eine ideale Möglichkeit, um sowohl ein tieferes Verständnis von Geschäftsprozessen im Unternehmen zu gewinnen und gleichzeitig wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse in der Praxis anzuwenden.

Thema Wirtschaftsinformatik Abschlussarbeit: “Konzeption benutzerfreundlicher Visualisierungstechniken und Interaktionskonzepte zur analytischen Darstellung von großen Datenmengen”

Große Datenmengen und deren intelligente Verknüpfung spielen bei der Optimierung von Geschäftsprozessen stets eine große Rolle. Auch sonst ist das Thema Big Data bzw. die Präsenz großer unstrukturierter Datenmengen in vielen Industrien ein Thema. Wie können die Datenmengen nutzbar gemacht werden? Welche Anwendungsszenarien gibt es und welche Bedingungen stellen diese an die Daten?

Viele Unternehmen stellen die Veränderungen im Kontext von Big Data vor große Herausforderungen, viele Unternehmen entdecken aber auch neue Geschäftsfelder und können ihre Kernkompetenzen ausbauen. Die Plath GmbH, ein weltweit führender Anbieter von High-end-System für die Funkaufklärung und – auswertung, konzipiert beispielsweise Produkte und entwickelt Lösungen für die automatisierte Erfassung, Verarbeitung und Auswertung von Massendaten in Echtzeit. In der Kommunikations- und Informationstechnologie ist das Unternehmen ein Synonym für starke inhaltliche Kompetenz. Die Auswertung der Daten ist die eigentliche Herausforderung, oftmals ist aber auch die Visualisierung entscheidend, um den Kunden einen besonders intuitiven Mehrwert zu bieten. In diesem Rahmen sucht die Plath GmbH auch Studierende der Wirtschaftsinformatik, die sich mit benutzerfreundlichen Visulaisierungstechniken und Interaktionskonzepten zur analytischen Darstellung von großen Datenmengen befassen möchten.

Wirtschaftsinformatik-Studierende sollen dabei sowohl existierende Software-Lösung entlang von selbst definierten Dimensionen untersuchen und anschließend gezielte Tools auswählen und Weiterentwickeln und dabei auf das im Studium generierte Wissen zurückgreifen. Der Mittelständer aus Hamburg, der auch sehr international aufgestellt, bietet dabei Wirtschaftsinformatik-Studierenden ein spannendes Umfeld für eine praxisnahe Abschlussarbeit.

Weitere Themen aus dem Bereich Wirtschaftsinformatik gibt es natürlich auf https://www.die-masterarbeit.de/Wirtschaftsinformatik-cat_1.html#