Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Magazin | June 28, 2017

Scroll to top

Top

Die Masterarbeit im Unternehmen schreiben

masterabreit_unternehmen

Viele wünschen sich nicht nur in ihrem Studium, sondern auch in der Masterarbeit einen stärkeren Praxisbezug. Wochenlang in der Bibliothek sitzen, Bücher wälzen und sich mit theoretischen Fragestellungen auseinandersetzen, ist nicht für jeden Studenten das Richtige. In diesem Fall wäre es eine Überlegung wert, seine Masterarbeit in einem Unternehmen zu schreiben. Solltest du darüber bisher noch nicht nachgedacht haben, dann wird es höchste Zeit: Denn die Masterarbeit in einem Unternehmen zu schreiben, kann dir außer dem Praxisbezug noch viele weitere Vorteile bringen. Welche Vorteile es gibt, was du bei der Zusammenarbeit mit einem Unternehmen im Rahmen deiner Masterarbeit beachten musst und wie du das Projekt richtig angehst erfährst du in diesem Artikel.

Das passende Unternehmen für das Projekt Masterarbeit finden

Vielen Studenten wissen noch nicht über die Möglichkeit Bescheid, ihre Masterarbeit in einem Unternehmen zu schreiben, obwohl dieses Verfahren keinesfalls neu ist. In einigen Fachgebieten ist es üblicher, beispielsweise wenn du deine Masterarbeit in Informatik oder eine Masterarbeit in Chemie schreibst. In anderen hingegen ist es schwieriger ein passendes Unternehmen für sein Projekt zu finden, in jedem Fall lohnt es sich jedoch, nach einem passenden Projektpartner Ausschau zu halten. Zunächst solltest du dir überlegen, in welche Richtung sich deine Masterarbeit thematisch bewegen soll. So hast du die Möglichkeit, verschiedene Unternehmen rauszusuchen, die als Projektpartner infrage kommen und diese gezielt anzusprechen. Du solltest dir einen umfassenden Eindruck von potentiell passenden Unternehmen verschaffen, bevor du mit ihnen in Kontakt trittst. In einem Gespräch kannst du anschließend testen, ob du und deine potentiellen Betreuer auf einer Wellenlänge sind und eine Zusammenarbeit erfolgreich sein könnte. Wichtig ist es, dir von Beginn an Bewusst zu machen, dass eine Masterarbeit, die in einem Unternehmen geschrieben wird, nicht nur für dich wichtig ist, sondern auch für das Unternehmen. Denn schließlich wollen sie mit der Masterarbeit beispielsweise eine Studie erstellen, die sie auch für sich selber nutzen können oder ein Problem lösen, an dem du nun die nächsten Monate arbeiten sollst. Es ist also von Anfang an wichtig, eine gute Balance zwischen eigenen Ideen und eigenem Mitspracherecht und Anregungen und Vorgaben des Unternehmens zu finden. Ratsam ist es in jedem Fall, frühzeitig mit der Suche nach einem passenden Unternehmen zu beginnen, denn von der Suche, über erste Gespräche bis zur Vertragsunterzeichnung vergehen meist mehrere Monate.

Formen der Zusammenarbeit beim Projekt Masterarbeit

Nachdem du ein Unternehmen gefunden hast, in dem du deine Masterarbeit schreiben kannst, muss geklärt werden, in welchem Verhältnis du und das betreuende Unternehmen stehen. Häufig ist es sinnvoll, das Projekt Masterarbeit  in Form einer Werkstudentenstelle anzulegen. Du würdest also für den Zeitraum des Verfassens deiner Abschlussarbeit angestellt werden, was dir einen direkten Draht zu Betreuern und Mitarbeitern garantiert. Gibt es Probleme mit dem Thema, dem Roten Faden deiner Masterarbeit oder auch Probleme im Projekt selbst, hast du schnell einen Ansprechpartner.  Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass deine Arbeit für das Unternehmen vergütet wird – meistens zumindest. Solltest du also bereits als Werkstudent arbeiten und könntest dir vorstellen, deine Masterarbeit in diesem Unternehmen zu schreiben, solltest du nicht zögern zu fragen, ob das nicht auch eine Option für das Unternehmen wäre: In den meisten Fällen profitieren beide Seiten von diesem Projekt. Natürlich kannst du deine Masterarbeit auch in einem Unternehmen schreiben, bei dem du nicht auf Werkstudentenbasis angestellt bist. In diesem Fall solltest du einen Ansprechpartner finden, der nicht nur eine offene und schnelle Kommunikation gewährleisten kann, sondern auch Zeit für kurzfristige Treffen oder Absprachen hat. Jede wissenschaftliche Arbeit, die sich über mehrere Wochen oder Monate erstreckt, besteht auch aus Tiefen: Hierzu gehören beispielsweise Änderungen in der Gliederung, am Thema oder auch Probleme bei der Durchführung eines Projekts. Für solche Fälle ist es wichtig, schnelle Lösungen mit deinem Betreuer zu finden.

Die Masterarbeit als Berufseinstieg nutzen

Neben dem Vorteil des Praxisbezugs der Masterarbeit in einem Unternehmen, kann diese insbesondere als Sprungbrett vom Studium in den Beruf genutzt werden. Damit der Einstieg in den Wunschberuf klappt, sollte man bei der Themenwahl genau überlegen. Du hast im Rahmen deiner Masterarbeit die Möglichkeit, dich in diesem Thema weiterzubilden und zum Experten zu werden – eine Expertise, die jedes Unternehmen braucht. Bestenfalls nutzt das Unternehmen deine Masterarbeit, um das behandelte oder entworfene Projekt zukünftig in die Realität umzusetzen. Und wer wäre hierfür besser geeignet, als derjenige, der das Projekt entworfen hat?