Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Magazin | May 26, 2018

Scroll to top

Top

So stellst du deine Masterarbeit vor dem neuen Jahr fertig - 3 konkrete Schritte

So stellst du deine Masterarbeit vor dem neuen Jahr fertig – 3 konkrete Schritte

Schon seit Wochen starren dich Lebkuchen und Spekulatius beim Einkauf im Supermarkt an, doch erst jetzt scheint die Weihnachtssaison richtig eingeläutet zu sein: In jeder Einkaufspassage sind die Schaufenster auf Hochglanz dekoriert, Glühweinstände reihen sich an Hütten, in denen handgeschnitzte Dekorationsartikel zum Verkauf angeboten werden und im Fernsehen werden schon mal vorsorglich die ersten Jahresrückblicke der letzten elf Monate gesendet. In wenigen Wochen könntest du ruhige und besinnliche Tage mit deiner Familie und Freunden verbringen und anschließend mit frischem Elan ins neue Jahr starten. Wenn dich nicht noch ein ausstehendes Projekt an das Jahr 2016 binden würde: Die Fertigstellung deiner Masterarbeit. Vielleicht mag es ein guter Vorsatz aus dem letzten Jahr gewesen sein, deine Diplomarbeit in diesem Sommer oder Herbst zu beenden. Doch – wie das einmal so ist – kamen wieder unzählige Verpflichtungen in die Quere: Dein betreuender Professor war erst nicht zu erreichen, deine Gliederung musstest du dann auch nochmal auf den Kopf stellen, der Nebenjob war anstrengender als gedacht und im Sommer konntest du deine langgeplante Reise auch nicht ausfallen lassen. Der Abgabetermin deiner Masterarbeit naht, du musst dich ranhalten. Wir wollen dir in drei einfachen Schritten erklären, wie du möglichst stressfrei und effektiv die verbleibende Zeit nutzt, um deine Abschlussarbeit vor dem neuen Jahr fertigzustellen.

Schritt 1: Die Masterarbeit hat oberste Prioritätsstufe

Jeder hat dieses modische Schlagwort schon einmal gehört, doch was heißt es eigentlich: Zeitmanagement? Diesem Konzept liegt die einfache Tatsache zugrunde, dass Zeit eine begrenzte Ressource darstellt. Für deine Masterarbeit hast du einen festen Zeitrahmen von deinem Prüfungsamt vorgegeben, den du nur in Ausnahmefällen ausweiten kannst. Gleichzeitig musst du für die ganz normalen Dinge des Alltags Zeit aufbringen. Darüber hinaus stellen Nebenberuf, ehrenamtliches Engagement und etwaige familiäre Verpflichtungen Herausforderungen im Umgang mit deiner Zeit dar. Wenn du deine Masterarbeit so schnell und effektiv wie möglich fertigstellen willst, musst du ihr jetzt die oberste Priorität einräumen: Du solltest genau abwägen, welche Aufgaben und Termine du über die Masterarbeit hinausgehend erledigen und wahrnehmen musst.

Schritt 2: Klare Arbeitszeiten für die Masterarbeit

Wenn du jetzt unnötige Termine abgesagt und dir damit freie Zeiträume in deinem Kalender geschaffen hast, ist der nächste Schritt, dir Arbeitszeiten festzusetzen: Es wäre illusorisch zu glauben, du könntest über mehrere Tage hinweg konzentriert jeden Tag zehn oder zwölf Stunden an deiner Masterarbeit schreiben. Deine Aufmerksamkeit lässt automatisch nach einigen Stunden nach, sodass die Qualität deiner Abschlussarbeit leidet. Dem solltest du entgehen, indem du dir für jeden Tag ein bestimmtes Zeitpensum vornimmst und in mehreren Intervallen arbeitest. Zwischen den Arbeitsintervallen solltest du einfach mal abschalten, dich körperlich betätigen und auf andere Gedanken kommen. Genauso wie du deine Arbeitszeiten festlegst, solltest du dir auch für deine Pausen ein Zeitlimit setzen! Sonst wird aus der zehnminütigen Pause ein zweistündig dauerndes Ablenkungsmanöver – gemeinhin als Prokrastination bekannt. Wenn du jeden Tag mehrere Stunden konzentriert an deiner Masterarbeit schreibst, wirst du in kurzer Zeit deutlich vorankommen.

Schritt 3: Die Gliederung der Masterarbeit strategisch abarbeiten

Du arbeitest jetzt jeden Tag  an deiner Masterarbeit, machst Pausen zwischen den Arbeitsphasen und hast vielleicht sogar deinen Arbeitsplatz so gewählt, dass du möglich nicht gestört wirst. Seit zwei oder drei Tagen steckst du in einem Unterkapitel fest und es geht weder vor noch zurück. Du hast schon etliche Artikel zu dem Problem gelesen, deinen Text mehrfach überarbeitet, aber du bist immer noch nicht zufrieden. Es ist ganz normal, dass der Schreibprozess deiner Masterarbeit nicht kontinuierlich verläuft. Manche Teile der Thesis schreiben sich wie von selbst, bei anderen hingegen musst du Durchhaltevermögen mitbringen. Wir empfehlen dir in einem dritten Schritt die Gliederung deiner Masterarbeit strategisch abzuarbeiten: Stell einen Zeitplan auf und ordne jedem Punkt deiner Gliederung eine bestimmte Anzahl an Arbeitsstunden oder Wochentagen zu. Versuche diesem Plan möglichst streng zu folgen. Du hast jetzt ein konkretes Ziel vor Augen, dass du in einem bestimmten Zeitraum bewältigen musst. Halte dich nicht mit einzelnen Formulierungen in deiner Masterarbeit auf. Behalte das große Ganze im Auge und gebe dich auch mit einer für dich als unbefriedigend empfundenen Lösung zufrieden. Den letzten Schliff gibst du deiner fertiggestellten Masterarbeit in  der Überarbeitungsphase. Diese drei Tipps können dir in der heißen Phase deiner Abschlussarbeit helfen, sodass du dich mit deiner vollendeten These an Weihnachten selbst beschenken kannst!